Warum brauchen wir eine neue Wohnungspolitik in dieser Stadt? Aus einem meiner vergangenen Streifgänge möchte ich kurz berichten: Ich habe mich mit Herrn Brombach und Herrn Leppin von der Mietergenossenschaft Kalscheurer Weg in Zollstock getroffen. Schnell waren wir in einer angeregten Diskussion. Die Siedlung soll erweitert und dabei sozialer Wohnungsbau gefördert werden. Bereits 2017 hat der Rat beschlossen, das Gelände per Direktvergabe an die Genossenschaft zu vergeben. Aber bis heute warten sie auf einen Verkauf und können entsprechend nicht bauen.
Die Situation hier ist bezeichnend für die Probleme der Baupolitik in Köln: hier will eine Genossenschaft sozialen Wohnungsbau betreiben und wird durch fehlende klare Regelungen gebremst. Als OB würde ich mich für eine zügige Klärung des Verkaufs einsetzen!